Neue Beiträge

Abgerechnet wird zum Schluss.

Das letzte Rennen der Saison konnte bei ALLERBESTEM WETTER (ohne Regen) ausgefahren werden.
Allerdings gab es zum Teil ganz schön Rückenwind was dem einen oder anderen durchaus „Graue Haare“
bei der Vorgabe des DIAL-INN bescherte. – Einige waren dann auch zu schnell mit der zu vor gewählten Zeit.

Wie auch immer es gab trotzdem Sieger.
Gerd Habermann belegte im Pro-ET Rennen den 1. Platz , vor Björn Szczendzina Platz 3.

Nun kann das Auszählen der Punkte erfolgen.
(Siehe Meisterschaft / Aktueller Punktestand)

Bilder zum Rennen:

Endlich konnte nun die Pokalverleihung vom 12. European Trophee Dragster aus Clastres/Fr.
für unsere Mitglieder nachgeholt werden.

Gratulation an:
Chantal Wagner (3. Platz JD)
Maurice Heller  (2. Platz Pro ET)
Jens Könnecke  (3. Platz Super Pro ET)

Das 2. Rennen der Saison fand im September 2020 in Clastres/F statt.
Aus Sicht des Veranstalters ATD in Frankreich war es ein „FULL HOUSE“.
Nur aus HARA-Sicht war es leider ein überschaubares Fahrerfeld.
Das Gerd-Habermann-Racing Team mit Chantal Wagner im Junior Dragster
und dem Altmeister Gerd Habermann selbst im Dragster stellten erneut Ihre Fahrzeuge in die Französische Arena in Clastres.
Chantal Wagner holte sich souverän mit einer 0,003 den Titel „TOP QUALIFIER“ leider bekam Sie in der Elimination ein techn. Problem und schied aus.
Gerd Habermann blieb mit dem 3. Qualiplatz hinter seinen Erwartungen.
Arndt Putzmann kam zwar auf den letzten Drücker an, durfte dann auch ganz weit hinten im Fahrerlager Platz nehmen,
allerdings funktionierte sein Rennkäfer diesmal ohne Explosionen was ihm eine weitere Eliminationsrunde bescherte.
Damit konnte er sein Punktekonto in der S-PRO-ET-HARA-Vereinsmeisterschaft stark ausbauen und freut sich bereits auf die Pokalfeier.

1. Rennen in Frankreich / Clastres-Dragway

Endlich war es soweit!
Das erste Rennen der Saison im Französischen Clastres auf dem Dragway
am 29. und 30. August 2020

Die HARA Hanau Auto Racing Association präsentierte hier den größten Dragracing Verein auf dem Platz:
Vielen Dank an:
Alain Dürr, Gerd Habermann, Maurice Heller, Bernd Kaltenbach, Jens Könnecke, Arndt Putzmann, Peter Städter, Björn Szczendzina, Chantal Wagner, und Dominik Schlieper (leider nur als Gast ohne Auto)  für die HARA-Power (y)

Die örtlichen Bedingungen waren alle Top !
– Geklebte Strecke (etwas eng aber gerade)
– Schnelles Einchecken
– Schnelle technische Abnahme
– Großzügige Platzbedingungen im Fahrerlager
– Neue und saubere Dixis (y)
– Täglicher Baguette Bringservice
– Essen- und Getränkestände
– Auch das Wetter war gut wenn es grade mal nicht geregnet hat.

Leider konnten die Elimination durch Rain-Out nicht zu Ende gefahren werden.

Der Veranstalter (ATD) hat einen guten Job gemacht, und wir denken es werden alle wieder kommen.

Hier nun Fotos zu dem Rennen:

Erneut H.A.R.A. – Power beim T&T.3 beim 1.AMC-Dessau in Zerbst.

Bei allerbestem Wetter (mal ohne Wind und Regen) und allerbester Streckenbedingungen war die Zerbster 1/4 Mile diesmal übrigens mit noch reduzierter Anzahl von Zuschauer aber im Fahrerlager quasi fast ausgebucht.
Erstmals testete Armin Widmann seinen 70er Camaro auf der Strecke.
Die Juniorendragsterfahrerinnen Chantal und Anna-Lena zeigten stabile Power.
Sascha Hermann und Thomas Ranft fuhren auf von Micha Behrens peparierten Strecke Ihre PB.
Die Czieschowitz-Airline nahm den Flugbetrieb auch wieder auf.
Arndt hatte techn. Probleme, der Fehler wurde lokalisiert und ist zuversichtlich beim nächsten Rennen angreifen zu können.
Bernd Kaltenbach testete soweit ohne Probleme.
Zu Besuch kam Frank Römer und machte sich ein Bild von der Strecke.
Routinier Gerd Habermann testete sein Doppelsitzer um für das 1. Rennen im August Race-ready zu sein.

Vielen Dank an die Crew um Harry und Robin Herzau vom 1. AMC-Dessau

Heute, am 11.07.2020 fand nun die Ordentliche Jahreshauptversammlung
der Hanau Auto Racing Association statt. Es wurde der Aktuellen Corona-Situation wegen erstmals in einer großen überdachten Location in gut belüftetem Freigelände durchgeführt.

Zu Beginn wurde den Verstorbenen Roland Morris und Peter Schöffer gedacht.

Wir haben über mögliche Aktivitäten in diesem Jahr gesprochen und über diverse Vereins – und Satzungsänderungen entschieden.

Haupttagespunkt war die Neuwahl des Sportleiters , einen großen Dank ging an Berthold Bahlke für seine bisherige Tätigkeit als Sportleiter und Berthold schlug dann sogleich René Kloss als neuen Sportleiter vor, René wurde einstimmig durch die Mitglieder in das Amt gewählt.
Wir wünschen René in seinem neuen Amt viel Erfolg.

Jerry Lackey, Gründungsmitglied der HARA wurde heute für seine über 50 Jahre HARA Vereinsmitgliedschaft nachträglich geehrt, da er zum offiziellen Termin bei der Pokalfeier im November 2019 in den Staaten war.

Zerbst Juni 2020 / 2

~ Sie nannten es „Shoot Out“~

Aus HARA-Sicht (diesmal zwar etwas reduzierte HARA-Power) ,
aber war es wieder ein „Hammer Wo-Ende“
Es gab wieder alles:
– Neue Autos
– Neue Mitglieder
– Neue Steckenrekorde
– Neue Ampelanlage (kein „Bracketing“  möglich)
– Nur der Regen, war wieder ein A_loch … 🙁
Mit 2x Rain Out wurden die Zeiten zum Unterstellen und Quatschen dafür aber länger  😀
Wie auch auch immer es war wieder Toll in Zerbst, und wir freuen uns auf den nächsten Termin wieder auf dem Rennplatz…..
– cu……

Alle Fotos dazu wieder unter:
http://motografie.magix.net/album/alle-alben

Zerbst Test&Tune
05.-07.06.2020

Das Test&Tune am vergangenen Wochenende in Zerbst war aus HARA-Sicht eigentlich fast schon ein „HARA-Event“, beinahe die Hälfte der HARA-Member waren anwesend und testeten was das Zeugs hergab.
Jens Könnecke fuhr bestimmt mehr Kilometer in seinem Oldsmobile-Dragster als in seinem Renntransporter von Ostfriesland nach Zerbst.
Tomas Ranft stellte Fahrwerk und Motorabstimmung ein, Pascal Czischowitz legte seine Pilotenprüfung ab als er seine Nova so hoch wie die Ampel aufsteigen lies, Dominik Reinhardt machte uns Fotografen mit Möderburnouts ebenso glücklich.
Arndt Putzmann war nicht ganz so glücklich , da ihm das Ansaugrohr quasi explodierte.
Peter Stätdter, das „frisch gebackene“ HARA-Member zeigte das er nichts verlernt hat.
Chantal Wagner fuhr erstmalig ihren Neuen Junior-Dragster und das Team war zufrieden, auch Anna-Lena knallte Ihren neu aufgebauten JD mit neuem Motor die Strecke runter. Routinier Gerd Habermann hob sich seinen Lauf mit seinem „BLACK BEAUTY- Camaro“
bis zum Sonntag auf und machte mit einer 5,18 zeitlich gesehen den Sack zu.
Selbst der Vorstart war durch Stefan Noffke in HARA-Hand.
Micha Behrens (Master of Prep) vom JADE-RACE präparierte die Strecke Top.
Leider flutete ein nächtlicher Starkregen die Kabelverbindungen der Zeitnahme und somit fiel diese für den Samstag auch aus, nach unermüdlichem nächtlichen Einsatz der Crew rund um Harry & Robin Herzau vom 1. AMC-Dessau lief diese dann wieder am Sonntag.
Alle Fahrer kamen auf Ihre Kosten und fuhren zum Teil Ihre Spritvorräte leer. (gell Sascha Herrmann ?)
Der Abschluss war leider nicht im Sinne von Daniel Olic, der seinen Vega nicht auf der Strecke halten konnte und Bekanntschaft mit der Wiese machte. Ihm ist soweit aufgrund hervorragender Sicherheitseinrichtungen im Auto nichts passiert, leider hat das Auto sehr gelitten aber wir drücken ihm fest die Daumen dass er bald wieder auf der Strecke sein kann. – Ein dickes Lob an dieser Stelle an die Feuerwehr und Sanitäter welche eine professionellen Einsatz an den Tag legten. – Mann (und Frau) ist also in Zerbst in BESTEN HÄNDEN !

– Danke an ALLE wir sehen und wieder in Zerbst !
– -CU-

Fotos dazu hier:
http://motografie.magix.net/alle-alben/!/oa/7502521/