Neue Beiträge

Pokale für unsere Junioren

Beim 14. European Dragster im französischen Clastres nahmen viele HARA-Mitglieder in den Klassen JD, Pro-ET und Super Pro-ET teil.
Unsere Junioren waren sehr erfolgreich und konnten einige Pokale mit nach Hause nehmen.

Platzierung Junior Dragster:
1. Platz Sam Timmers
2. Platz Cheyenne Visser

Hier Bilder-Galerie:

++ – H.A.R.A. nimmt Abschied von Jürgen Landvogt – ++

Heute wurde im kleinen Kreis unser Mitglied Jürgen Landvogt
in Roßbach beigesetzt

Mit großem Bedauern erreichte uns die traurige Nachricht dass unser langjähriges Vereinsmitglied Jürgen Landvogt am Samstag, den 20.03 2021 verstorben ist.

Jürgen wirkte seit vielen Jahren aktiv im Verein als Revisor und war auch auf vielen Rennstrecken wie Bechyne, Bitburg und Nitrolympx als Pitmarshal im Einsatz.

Wir verlieren mit Jürgen einen freundlichen und hilfsbereiten Menschen der voller Enthusiasmus mit anpackte und einen festen Platz in seiner Dragracing-Familie hatte.

Nun ist Jürgen im „Top End“ angekommen und wird sich die Rennen von Wolke 7 aus ansehen.

Ruhe in Frieden

Jürgen Landvogt

ES IST VOLLBRACHT ,
die HARA-AUTO-RACING-ASSOCIATION hat nun über 100 Member !

mit Jochen Rohm und Lucas Potthoff (JD) waren dann die 100 voll 😀

mit Christoph Oberleiter (Fotos folgen) haben wir 101 Mitglieder

Lucas Potthoff – JD

Jochen Rohm

Erneut weitere Mitglieder !

Wir heißen herzlich die nächsten Mitglieder bei der H.A.R.A. willkommen:

Max Timmers aus Holland fährt Junior Dragster mit der Startnummer 8

Sam Timmers aus Holland fährt Junior Dragster mit der Startnummer 9

Neues Jahr – Neue Mitglieder !

Die H.A.R.A. bekommt neue Mitglieder in der Klasse Junior Dragster.

Wir begrüßen hier als neue Mitglieder:

Cheyenne Visser aus Drachten , Cheyenne fährt JD mit der Nummer JD 004

Liam McDonald aus Dublin/Irland , Liam fährt JD mit der Nummer JD 19

 

 

Traurige Nachrichten erreichen uns leider in der Vorweihnachtszeit.

Unser HARA Gründungs- und Ehrenmitglied Willi Hestermann ist für immer von uns gegangen.
Wir verneigen uns und wünschen den Angehörigen viel Kraft für die nächste Zeit.

Ein ausführlichen Bericht über unser Ehrenmitglied Willi wurde im DRAGRACER-MAGAZIN veröffentlicht,
diesen Bericht gibt es hier Online:

Dragster Racing History – Autohaus Hestermann (autohaus-hestermann.de)

 

Gedanken aus dem Fahrerlager zu Willi Hestermann:

 

Moin Vereins-Kollegen,

für Willi Hestermann ist das letzte Rennen zu Ende, ich hoffe, er hat jetzt eine gute Zeit im “Top End”.

“ Die Maus kommt, jetzt wird´s geil ! ”
So habe ich gedacht, wenn ich in Erlensee oder Giebelstadt als Zuschauer im Gras gesessen habe, und die “Maffia Mouse” im Line-Up auftauchte.

Kurze Auspuffrohre, kurzes,kleines Auto mit mächtig Sound, diese Maus brüllte, wenn Willi das Gaspedal durchgetreten hat.
Wenn dann GRÜN kam, ist die Maus mit einem kleinen Sprung von der Startampel weg losgeschossen,
und oft mit einigen Schlenkern und Kurven im Ziel angekommen, Willi mußte oft beherzt in´s Ketten-Lenkrad greifen.

Im Fahrerlager habe ich mir den kleinen Altered dann etwas genauer angesehen, die “Orgelpfeifen” über dem Motor, die schöne Lackierung,
das spartanische Cockpit, in dem der Fahrer sich etwas zusammenfalten mußte.
An diesen Fahrer habe ich dann auch einige Fragen zur Technik und zum Dragster-Sport gestellt,
in seiner ruhigen Art erklärte mir Willi, was ich wissen wollte, und hatte auch ein paar Geschichten von seinen Rennen in Europa auf Lager.
Ich habe auch gesehen, daß sein Team eine Familien-Geschichte war, seine Frau Hedi war ebenfalls aktiv und erfolgreich,
und die Söhne halfen mit beim schrauben, schleppen und vorbereiten.

Viele Jahre später dann das letzte Rennen mit der “Maffia Mouse”, im Rahmen der 20. NitrOlympX, als lebende “Drag Racing History”,
mit dem unvergesslichen Spruch “Isch seh ja nemmer so gud, da habbisch die Maus vom Gefühl her grad gezore”…..

Willi war ein echter Hot Rodder, hat Drag Racing geliebt und gelebt, und dem Verein immer die Treue gehalten,
seine Maus war immer “Race Ready” und Willi´s Sohn Fred hat sie zu vielen Ausstellungen mitgebracht.
Der letzte öffentliche Auftritt dieser Art war bei der 50-Jahres-Dragster-Show der HARA in Mainhausen,
und so, zusammen mit seiner “Maus”, werde ich Willi immer gern in respektvoller Erinnerung behalten.

Benni Voss


Die Klassensieger der HARA der Saison 2020 stehen ja bereits seit Anfang Oktober fest.
Wir gratulieren den Pokalempfänger ganz Herzlich und müssen leider auf eine Pokalfeier aus gegebenem Anlass verzichten,
daher gibt es aber hier nun die Siegerfotos als Corona-Selfies.

Sportsman ET

  1. Platz: Sascha Herrmann – SPET2401 mit 62 Punkte
  2. Platz: Maurice Heller – SPET66 mit 44 Punkte

Pro ET

  1. Platz: Gerd Habermann – PET11 mit 201 Punkte
  2. Platz: Björn Szczendzina – PET1 mit 104 Punkte
  3. Platz: Maurice Heller – PET66 mit 65 Punkte

Super Pro ET

  1. Platz: Arndt Putzmann – SPRO298 mit 73 Punkte
  2. Platz: Alain Dürr – SPRO2 mit 52 Punkte
  3. Platz: Jens Könnecke – SPRO4 mit 50 Punkte

Junior Dragster

  1. Platz: Chantal Wagner – JD10 mit 102 Punkte
  2. Platz: Anna-Lena Scherschinski – JD7 mit 58 Punkte